Wichtige Informationen und Hilfestellungen

Bundesfinanzministerium / Bundeswirtschaftsministerium:

Möglichst kein Unternehmen in Deutschland soll durch die Corona-Krise in Existenznot geraten und kein Arbeitsplatz verloren gehen. Bundesfinanzministerium und Bundeswirtschaftsministerium haben daher ein milliardenschweres Hilfspaket und steuerpolitische Maßnahmen beschlossen und bündeln die wichtigsten Fragen und Antworten.

Bundesarbeitsministerium:

Informationen vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales zu den arbeitsrechtlichen Auswirkungen im Zuge der Corona-Pandemie – die am häufigsten gestellten Fragen im Überblick, auch zum Arbeitsschutzstandard COVID-19.

Bundesagentur für Arbeit:

Die Infos gelten sowohl wenn Ihnen Arbeitsausfälle durch das Coronavirus oder auch andere konjunkturelle Ursachen entstehen. Die Seite lotst Sie durch alle Fragen und wird regelmäßig aktualisiert und ergänzt.

Bürgschaftsbanken:

Die Rahmenbedingungen für die Verbürgung von Betriebsmittelkrediten durch Bürgschaftsbanken sind verbessert worden. Anfragen von Unternehmen zur Überbrückung Corona-bedingter Liquiditätsengpässe können direkt über das neue Finanzierungsportal der Bürgschaftsbanken gestellt werden.

KfW:

Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitern, die aufgrund der Corona-Krise in finanzielle Schieflage geraten, können bei ihrer Bank oder Sparkasse den neuen KfW-Schnellkredit 2020 beantragen, um die Liquidität zu verbessern und laufende Kosten zu decken.

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände:

Aktualisierte FAQ der BDA zu arbeitsrechtlichen Folgen einer Pandemie als PDF-Download.

Bundesgesundheitsministerium:

Laufend aktualisierte Informationen vom Bundesgesundheitsministerium zum Coronavirus, insbesondere zu den am häufigsten gestellten Fragen.

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:

Die BZgA aktualisiert als Behörde im Geschäftsbereich des Bundesgesundheitsministeriums laufend u. a. wichtige Hygiene-/Verhaltensregeln und -empfehlungen zur Vorbeugung von Infektionen.

Robert Koch-Institut:

Laufend aktualisierte Informationen vom RKI (zentrale Einrichtung der Bundesregierung auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung und -prävention) zu den am häufigsten gestellten Fragen zum Coronavirus.